top of page

Was tun mit der
Mainzer Milliard

Wusstest Du, dass Du mitreden kannst, wie die Stadt Mainz ihr Geld ausgeben soll? Wahrscheinlich nicht, denn die Stadtverwaltung gibt sich keine Mühe, die Mainzer:innen darauf hinzuweisen, dass die rheinland-pfälzische Gemeindeordnung ihnen ein Recht darauf gibt, ihre Vorschläge zum Haushalt einreichen zu können.

Die gesetzliche Verpflichtung zur Verweisung auf die Vorschlagsmöglichkeit der Bürger:innen erledigt die Stadtverwaltung, indem sie einen entsprechenden Satz im Amtsblatt – welches von den Wenigsten gelesen wird – veröffentlicht.
Nach der öffentlichen Bekanntmachung des Haushaltsplans haben die Mainzer:innen zwei Wochen Zeit, um eigene Vorschläge zum Haushaltsplan einzureichen: In Mainz ist das diesmal
vom 24. September bis zum 07. Oktober.

 

Wir sind der Auffassung, dass die Mainzer:innen beim Haushalt mitreden sollten. Gerade jetzt, nachdem sich die Haushaltslage so dramatisch geändert hat!

Was würdest Du mit der Mainzer Milliarde machen?
Sag es uns – und der Stadt Mainz!

Achtung!
Die Frist für die Einreichung an die Stadtverwaltung ist seit 07.10.2022, 23:59 Uhr abgelaufen.
Ab jetzt erreicht Dein Input nur noch die Linksfraktion im Mainzer Stadtrat. Wir nehmen Deine Anregungen gerne in die Beratungen zu unserem Haushalts-Begleitantrag mit auf.

Formular

Lass die Stadtverwaltung wissen, welche Themen Deiner Meinung nach im nächsten Haushalt stärker berückichtigt werden müssen!

Fülle untenstehendes Formular aus.
Mit „Abschicken“ schickst Du Deine Ideen an die Stadt Mainz.
Zur Auswertung erhalten wir eine Kopie.

Natürlich kannst Du Deine Vorschläge auch selbst formulieren und per Post oder Mail an das Finanzdezernat schicken:
Die Vorgaben dazu findest Du auf Seite 4 des Amtsblatts 41.

bottom of page